Suche

Schwerpunkt Sprache und Integration



Die Sprache steht bei uns besonders im Vordergrund. Sprache eröffnet Kindern die Welt und begleitet sie ständig. Singen, erzählen, Spielregeln verabreden und Geschichten zuhören erweitern den Wortschatz, das Sprachverständnis und die Ausdrucksfähigkeit.

Je mehr Kinder lernen ihre Wünsche, Empfindungen und Vorstellungen in Worten und Sätzen auszudrücken, umso mehr erfahren sie, dass sie in der Welt etwas bewirken können. Das stärkt ihr Selbstbewusstsein und ihre Eigenkompetenz.

Um alle Kinder in ihrer Sprachentwicklung zu fördern, ist es notwendig, dass wir alles, was wir tun und was geschieht, sprachlich begleiten. Ebenso gehört langsames und deutliches Sprechen zu den elementaren Aufgaben unserer pädagogischen Fachkräfte. Das hilft nicht nur den zweisprachigen Kindern unsere Sprache zu erlernen, sondern verhilft auch unseren Kleinsten dazu, die Welt sprachlich zu erfassen.

Die Fähigkeit, mit der Sprache sicher umgehen zu können, ist eine der wichtigsten Voraussetzungen, um Freude am Schreiben zu haben und die persönlichen Wahrnehmungen in Sprache zu fassen. Dabei geht es auch darum, Gedanken auszudrücken und beim Erzählen Worte zu wählen, die sinnlich erfassbare Bilder wachrufen. Kinder können das oft schon sehr gut und sollten darin gefördert werden. Sprachfehler spielen in diesem Zusammenhang keine Rolle.

Kindertagesstätte Vechta

Graskamp 1
49377 Vechta
Tel. 0 44 41/8 22 56
E-Mail
Routenplanung
Busfahrplaner